Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Neues Gesicht, neue Ausstattungsversion

27.10.2020 - Schicker und mit einer neuen Ausstattungslinie steht der Opel Crossland in den Startlöchern.

  • Der überarbeite Opel Crossland steht Anfang 2021 zu Preisen ab rund 19.000 Euro bei den Händlern ©

    Der überarbeite Opel Crossland steht Anfang 2021 zu Preisen ab rund 19.000 Euro bei den Händlern © Opel

  • Das 4,21 Meter lange Mini-SUV ist in vier Ausstattungsvarianten erhältlich ©

    Das 4,21 Meter lange Mini-SUV ist in vier Ausstattungsvarianten erhältlich © Opel

SP-X/Rüsselsheim. Der überarbeite Opel Crossland steht Anfang 2021 zu Preisen ab rund 19.000 Euro bei den Händlern. Das 4,21 Meter lange Mini-SUV ist in vier Ausstattungsvarianten erhältlich, darunter in der neuen GS-Line. Ab Werk gehören unter anderem Klimaanlage, DAB-Radio sowie Spurassistent, Verkehrsschilderkennung und Geschwindigkeitsregler und -begrenzer zum Serienumfang.

In der Business-Edition (ab 20.670 Euro) kommen unter anderem rückenoptimierte AGR-Sitze, LED-Scheinwerfer, Parkpilot sowie ein Apple CarPlay und Android Auto kompatibles Infotainment-System dazu. Die neue GS-Line (ab rund 24.000 Euro) beinhaltet unter anderem schwarze 17-Zöller sowie ein schwarzes Dach. Dazu gibt es eine Dachreling, LED-Scheinwerfer sowie ebenfalls die rückengerechten AGR-Sitze für Fahrer und Beifahrer. Als Version Ultimate (ab 27.830 Euro) sind unter anderem Toter-Winkel-Warner, Head-up-Display und eine 180-Grad-Panorama-Rückfahrkamera an Bord. Ebenfalls Teil dieser Ausstattung sind Navi, beheizbare Alcantara-AGR-Sitze, Zweizonen-Klimaanlage und ein schlüsselloses Zugangssystem.

Optisch fällt der 2017 gestartete Crossland durch das Vizor genannte neue Markengesicht auf. Wie beim kommenden Mokka ist hier eine Einheit aus Leuchten und Kühlergrill stilprägend. Am Heck gibt es nun abgedunkelte Rückleuchten und auf Wunsch eine schwarz glänzende Heckklappe.

Das Motorenangebot bleibt unverändert. Die Dreizylinder-Benziner (61 kW/83 PS bis 96 kW/130 PS) und die Vierzylinder-Diesel (75 kW/102 PS und 88 kW/120 PS) treiben allesamt die Vorderräder an. Auf Wunsch steht nun die adaptive Traktionskontrolle „Intelligrip“ zur Wahl. Sie passt die elektronischen Fahrhilfen auf Knopfdruck besonderen Begebenheiten an wie etwa Offroadpartien oder Fahrten auf Schnee. Alle Aggregate erfüllen die Abgasnorm 6d.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren