Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Feuer in Wohnsiedlung in Erfurt: Ein Schwerverletzter

13.12.2019 - Erfurt (dpa/th) - Bei einem Brand in einer Wohnsiedlung in Erfurt ist ein 37-Jähriger schwer verletzt worden. Der Mann wurde am Freitag mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach Halle gebracht, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Das Feuer war am Nachmittag in einem Reihenhaus ausgebrochen. Der Bewohner konnte sich auf das Dach retten, von wo die Feuerwehr ihn in Sicherheit brachte. Das Haus konnte wegen der Einsturzgefahr nicht von der Feuerwehr gerettet werden. Es brannte unter Aufsicht der Feuerwehr kontrolliert nieder, wie ein Sprecher der Landeseinsatzzentrale am Abend sagte.

  • Feuerwehrleute bekämpfen den Wohnhausbrand am Rande der Erfurter Innenstadt. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Feuerwehrleute bekämpfen den Wohnhausbrand am Rande der Erfurter Innenstadt. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Auch die beiden angrenzenden Gebäude waren am Freitagabend wegen der starken Rauchentwicklung unbewohnbar. Am Samstag sollen Experten die Brandursache untersuchen. Die Qualmwolken waren am Nachmittag weithin zu sehen. Menschen befanden sich laut Polizei nicht mehr in den Gebäuden, diese seien evakuiert worden. Der Sachschaden wurde zunächst mit 500 000 Euro angegeben.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren