Wehen Wiesbaden verlängert Vertrag von Trainer Rehm bis 2023

11.03.2021 Fußball-Drittligist SV Wehen Wiesbaden hat den am Saisonende auslaufenden Vertrag mit Trainer Rüdiger Rehm um zwei Jahre bis zum Sommer 2023 verlängert. Das gaben die Hessen am Donnerstagabend auf ihrer virtuellen Mitgliederversammlung bekannt. «Rüdiger Rehm ist ein Glücksfall für den SVWW und wir möchten noch lange mit ihm zusammenarbeiten», sagte Nico Schäfer, Sprecher der Geschäftsführung.

Wehen Wiesbadens Cheftrainer Rüdiger Rehm. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Ich fühle mich beim SVWW extrem wohl und bin auch nach vier Jahren motiviert wie am ersten Tag. Der Verein verfügt über viel Potenzial und ist noch nicht am Ende seiner Entwicklung angekommen», erklärte Rehm.

Der 42-Jährige war im Februar 2017 gekommen und führte die Wiesbadener 2019 in die 2. Liga, aus der sie in der vergangenen Saison jedoch sofort wieder abstiegen. In der laufenden Spielzeit belegt der SVWW derzeit den fünften Platz. «Wir haben nach dem Abstieg eine entwicklungsfähige Mannschaft zusammengestellt und wollen mit ihr wieder an das Tor der 2. Bundesliga anklopfen», sagte Rehm.

Auf der Versammlung wurde zudem Präsident Markus Hankammer von den Mitgliedern für eine weitere Amtszeit wiedergewählt. Auch Vizepräsident Jürgen Fladung erhielt erneut das Vertrauen. Für Thomas Pröckl, der nicht mehr kandidierte, rückt Florian Rentsch ins dreiköpfige Präsidium.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News