Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Wohngeld: Große regionale Unterschiede bei den Mieten

03.03.2021 - In Schleswig-Holstein sind die von Wohngeldempfängerhaushalten gezahlten Mieten regional sehr unterschiedlich. So sind sie im Hamburger Umland und in der Landeshauptstadt Kiel Ende 2019 am höchsten gewesen. Die Miete betrug für eine 40 bis unter 60 Quadratmeter große Wohnung im Durchschnitt landesweit 395 Euro, wie das Statistikamt Nord am Mittwoch mitteilte. Am höchsten waren dabei die Mieten in den Kreisen Pinneberg (432 Euro), Stormarn (430 Euro) und Segeberg (424 Euro) sowie in Kiel (417 Euro). Vergleichsweise geringe Mieten waren insbesondere in den Kreisen Schleswig-Flensburg (357 Euro) sowie Dithmarschen (340 Euro) zu verzeichnen. Ähnliche regionale Unterschiede lassen sich auch bei Mieten für andere Wohnungsgrößen beobachten.

  • Ein Wohngeldantrag auf dem Bildschirm eines Laptops und ein Taschenrechner. Foto: Jens Kalaene/dpa/Illustration © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Wohngeldantrag auf dem Bildschirm eines Laptops und ein Taschenrechner. Foto: Jens Kalaene/dpa/Illustration © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren