Alter und Druck bei Motorrad-Reifen checken

13.04.2021 Mag es auch mancherorts noch eher frostig zugehen: Der Frühling und damit der Start in die Motorradsaison steht vor der Tür. Was sollten Biker beim Blick auf die Reifen beachten?

Prüfender Blick: Vor dem Start in die neue Motorradsaison schauen sich Biker die Reifen an ihrer Maschine besser genau an, um Beschädigungen und zu wenig Profiltiefe auszuschließen. Foto: Silvia Marks/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Wer das Motorrad frühlingsfit macht, darf dabei nicht die Reifen vergessen. Sind sie ohne Schäden und frei von eingefahrenen Steinen und Nägeln? Sind die Ventilkappen noch drauf? Älter als sechs Jahren sollten auch optisch einwandfreie Reifen nicht sein, rät der Auto Club Europa (ACE). Die letzten vier Ziffern der DOT-Nummer auf der Reifenflanke nennen Produktionswoche und Jahr. Dann fehlt noch der richtige Luftdruck. Der korrekte Wert steht im Handbuch. Vorn sind es meist zwischen 2,25 und 2,5 bar und hinten zwischen 2,5 und 2,9 bar.

Gesetzlich vorgeschrieben sind mindestens 1,6 Millimeter Profiltiefe. Der ACE rät für mehr Grip und Sicherheit im Straßenverkehr zu mindestens 2 Millimetern.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News